Lehrgang:  Wach- und Sicherheitsfachmann/-frau im mobilen Einsatz inkl. IHK- Sachkundeprüfung gemäß § 34a GewO, Waffensachkunde mit staatlich anerkannter Prüfung gemäß § 7 WaffG (§ 3 und 4 AWaffV) und Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse B Grundlagen:  Die Anforderungen im Sicherheitsbereich werden in der heutigen Zeit immer spezieller. Nicht nur, dass der Gesetz- geber für bestimmte Tätigkeiten ein fundiertes und speziell erweitertes Fachwissen von der Sicherheitskraft fordert, auch Industrieunternehmen mit eigenen Werkschutzeinheiten sowie Auftraggeber der Privatwirtschaft verlangen dieses immer öfter von den privaten Sicherheitsdienstleistern.   Zielgruppe:  Arbeitssuchende und von Arbeitslosigkeit bedrohte SGB II und SGB III Kunden, die eine neue Herausforderung im Bereich “Schutz und Sicherheit” anstreben. Personen, die im Bereich “Schutz und Sicherheit” des privaten Sicherheitsgewerbes schon tätig sind und beabsichtigen sich weiter zu qualifizieren. Personen aus anderen Berufen, die gerne im Bereich “Schutz und Sicherheit” des privaten Sicherheitsgewerbes mit besonderer Qualifikation tätig werden möchten. Teilnahmevoraussetzungen:  Mindestalter 18 Jahre, Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, möglichst Hauptschulabschluss, Führungs- zeugnis ohne Eintrag, noch nicht im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B, Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst. Ein mit Euro Security Management Limited vorheriges Fachgespräch ist zu führen. Weiter geltende Voraussetzungen sind u. a. die der Kostenträger. Ausnahmen sind nur in Absprache mit Euro Security Management Limited und dem Kostenträger möglich. Wach- und Sicherheitsfachmann/-frau im mobilen Einsatz inkl. IHK- Sachkundeprüfung gemäß § 34a GewO Lehrinhalte für IHK-Sachkundeprüfung nach DIHK Rahmenplan mit aktuellem Stand 18.04.2018: Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (u. a. Grundgesetz), Gewerberecht (Bewachungsverordnung, Gewerbeordnung), Straf- und Verfahrensrecht (StGB, StPO, BtMG), Bewachungsspezifische Aspekte des Bundesdatenschutzgesetzes, Bürgerliches Gesetzbuch, Umgang mit Waffen (Theorie), Unfallverhütungs- vorschriften, Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen und Deeskalations- techniken in Konfliktsituationen, Grundzüge der Sicherheitstechnik inkl. Brandschutz. Zusätzlich: Arbeitsmarktentwicklung und Berufsfelderkennung der Sicherheitsbranche Prüfungsvorbereitung schriftlich und mündlich EDV-Grundkenntnisse   Bewerbungstraining, (praxisnah) Erste-Hilfe Unterweisung mit praktischen Übungen und Abschluss-Lehrgangsbescheinigung (Zertifikat) Brandschutzhelfer/in gemäß § 10 Arbeitsschutzgesetz, ASR A2.2 und DGUV-I 205-023 mit praktischen Löschübungen inkl. Zertifikat Werkschutzdienstkunde, Melde- und Berichtswesen Exkursion/en zur Themenverstärkung möglich Waffensachkunde mit staatlich anerkannter Prüfung gemäß § 7 WaffG (§ 3 und 4 AWaffV) Lehrinhalte gemäß § 7 Waffengesetz: Waffenrecht:  - Begriffsbestimmungen, Führen, Erwerb, Überlassen, Besitz, - Aufbewahrung von Schusswaffen und Munition, Transport von Schusswaffen   und Munition - Verbotene Waffen / Gegenstände Rechtskunde:  - Notwehr, Nothilfe, Notstand, Überschreitung der Notwehr, rechtliche Grundlagen   und Grenzen - Beschussrecht Waffen- und Munitionskunde:  - Umgang mit Schusswaffen und Munition, Kennzeichnung von Schusswaffen und Munition - Sicherheitsvorkehrungen Waffentechnik:  - Ballistik Unfallverhütungsvorschrift:  Auszüge aus der DGUV Vorschrift 23  Praktische Unterweisung: - Umgang mit Schusswaffen und Munition - Sicherheitsvorkehrungen - Verhalten am Schießstand Praktische Schießübungen: - Pistole 9mm - Revolver 38.spezial - Revolver 357 Magnum Fahrerlaubnis Klasse B Lehrinhalte für die Fahrerlaubnis Klasse B / Grundstoff (Theorie):  - Persönliche Voraussetzungen - Risikofaktor Mensch - Rechtliche Rahmenbedingungen - Straßenverkehrsystem und seine Nutzung - Vorfahrt und Verkehrsregelungen - Persönliche Voraussetzungen - Risikofaktor Mensch   - Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen sowie Bahnübergänge - Andere Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr - Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonende Fahrweise - Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern, Verkehrsbeobachtung - Ruhender Verkehr - Verhalten in besonderen Situationen, Folgen von Verstößen gegen Verkehrsvorschriften - Lebenslanges Lernen Klassenspezifischer Zusatzstoff in der Klasse B (Theorie) - Technische Bedingungen, Personen- und Güterbeförderung- umweltbewusster Umgang mit Kraftfahrzeugen - Fahren mit Solokraftfahrzeugen und Zügen Sachgebiete für den praktischen Unterricht gemäß § 5 der Fahrschülerausbildungsordnung- Anlage 3 - Fahrtechnische Vorbereitung der Fahrt - Verhalten beim Anfahren in der Ebene, Steigungen und Gefällestrecken - Gangwechsel - Fahrbahnbenutzung - Abbiegen und Fahrstreifenwechsel - Rückwärtsfahren und Wenden - Beobachtung des Verkehrsraums, des Verlaufs und der Beschaffenheit der Fahrbahn sowie Beobachtung der   Verkehrszeichen und - einrichtungen - Fahrgeschwindigkeit - Autobahnen und Kraftfahrstraßen - Überholen - Verhalten an Kreuzungen, Einmündungen und Kreisverkehren - Verhalten gegenüber Fußgängern und Radfahrern - Halten und Parken - Vorausschauendes Fahren - Verhalten in komplizierten Verkehrssituationen - Vermeiden risikoreicher Verkehrssituationen Klassenspezifischer Ausbildungsstoff für die Klasse B - Sicherheitskontrolle z. B. Reifen, Scheinwerfer, Funktionsprüfungen - Übungen zur Fahrzeugbeherrschung - Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung, Kreuzung oder Einfahrt - Rückwärtsfahren in eine Parklücke (Längsaufstellung) - Umkehren - Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögreung Prüfungstag/e - schriftliche Prüfung/en - praktische Prüfung/en Unterrichtsabläufe und Materialien:  Die Unterrichtung führt Euro Security Management Limited mit zeitgemäßen technischen Mitteln durch und bedient sich moderner pädagogischer und didaktischer Möglichkeiten. Euro Security Management Limited  stellt Lehrmittel in Form von Skripten und/oder Fachbücher. Simulationsunterlagen nach ESM-Konzept jedoch nur leihweise. Kosten / Gebühren:                                          Gesamtkosten: 6.270,39 € inkl. Lernmaterialien und einmaliger Prüfungsgebühren                                Förderungen:  Selbstzahler, Bildungsgutschein, Bildungsscheck, andere diverse Förderungsmöglichkeiten auf Anfrage Teilnehmeranzahl:  8 bis 18 Dauer:  Gesamt 4 Monate + 1 Monat Praktikum und 3 Wochen Erwerb der Fahrerlaubnis Kl. B Start-Termine: (geplant) Auf Anfrage Unterrichtzeiten: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 15:15 Uhr  Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr (individuell je nach Fahrschule, ggf. auch andere U.-Zeiten) Schulungsorte:  (Schwerpunktmäßig in Dortmund und Hamm, andere nach Bedarf) Abschluss: Sie erhalten als Teilnehmer/in nach erfolgreichem Abschluss einer Maßnahme und/oder einer Prüfung von Euro Security Management Limited (bezüglich einer anerkannten Qualifizierung) ein urkundliches Zertifikat. Ferner erhalten Sie seitens der IHK, bei der Sie die Sachkundeprüfung ablegten, nach erfolgreichem Bestehen ein urkundliches Zertifikat, wie auch seitens des Fahrschul-Kooperationspartners nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung, die Fahrerlaubnis in Form des Führerscheins Klasse B.          Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit Faltbroschüre WaSi mobil