Lehrgang: Sanitätshelfer/-in B2 Grundlagen: Sanitätshelfer können bei Sanitätsdiensten bei Konzerten, Theater- vorführungen, Sportevents, im Katastrophenschutz und sonstigen eingesetzt werden. Sie dürfen als Helfer im Rettungsdienst mit- fahren und diesen unterstützen. Die Grundlagen der Ersthelfer- Ausbildung werden durch diesen Lehrgang speziell erweitert. Es werden die Kriterien der Berufsgenossenschaften bezüglich der Unfallverhütung z. B. DGUV Vorschrift 1 bedient. So ist schnelles und kompetentes Handeln im Notfall ermöglicht. Zielgruppe: Personen, die im Bereich “Schutz und Sicherheit” des privaten Sicherheitsgewerbes schon tätig sind und beabsichtigen sich weiter zu qualifizieren. Personen aus anderen Berufen die gerne im Bereich “Schutz und Sicherheit” des privaten Sicherheitsgewerbes mit besonderer Qualifikation tätig werden möchten. Personen aus anderen Berufen, die sich speziell weiterqualifizieren und/oder der gesetzlich geforderten Vorschriften einer Fortbildung nachkommen wollen. Teilnahmevoraussetzungen:  Mindestalter 18 Jahre, möglichst Hauptschulabschluss, Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Führungs- zeugnis ohne Eintrag, Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst, möglichst die Fahrerlaubnis Klasse B, Erste-Hilfe-Kurs innerhalb der letzten zwei Jahre. Ein mit Euro Security Management Limited vorheriges Fachgespräch ist zu führen. Weiter geltende Voraussetzungen sind u. a. die der Kostenträger. Ausnahmen sind nur in Absprache mit Euro Security Management Limited und dem Kostenträger möglich. Lehrinhalte: Theorie / Praxis Richtiges Verhalten bei Unfällen und Notfällen Auffinden einer Person, Kontrolle der Vitalfunktionen Anatomie und Physiologie Maßnahmen bei lebensbedrohlichen Störungen von Bewusstsein Herz-Lungen-Wiederbelebung Schockbekämpfung Schädel-Hirn-, Poly-, Thorax- und Bauchtrauma Bedrohliche Blutungen Wundversorgung Gelenkverletzungen und Knochenbrüche Thermische Schädigungen Elektrounfälle Infektionskrankheiten Gynäkologische Notfälle Vergiftungen und Verätzungen Krankheitsbilder (z. B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes mellitus,) Stabile Seitenlage Rettung und Transport Helmabnahme Fallbeispiele Kenntnisse in Theorie und Praxis der erweiterten Ersten Hilfe und der Umgang mit Instrumenten der Notfallmedizin sind ebenfalls Lehrinhalte. Unterrichtsabläufe und Materialien:  Die Unterrichtung führt Euro Security Management Limited bzw. der Kooperationspartner mit zeitgemäßen technischen Mitteln durch und bedient sich moderner pädagogischer und didaktischer Möglichkeiten. Euro Security Management Limited bzw. der Kooperationspartner stellt Lehrmittel für den theoretischen und praktischen Teil. Kosten / Gebühren:  Die Gesamtkosten ergeben sich aus Angaben des Kooperationspartners. Förderungen:  Selbstzahler, Bildungsscheck, andere diverse Förderungsmöglichkeiten auf Anfrage Teilnehmeranzahl:  8 bis 18 Dauer:  8 Tage           Start-Termine: Auf Anfrage Unterrichtzeiten: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr, bzw. nach Vorgaben des Kooperationspartners Schulungsorte:  (Schwerpunktmäßig im Standort Dortmund, andere nach Bedarf) Abschluss: Sie erhalten als Teilnehmer/in vom Kooperationspartner der Euro Security Management Limited  und/oder ggf. von Euro Security Management Limited nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs ein urkundliches Zertifikat.         Faltbroschüre S.Helfer/in B2 Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit