Lehrgang: (überbetriebliche anerkannte Umschulung) Fachkraft für Schutz und Sicherheit inkl. IHK Prüfung Grundlagen:  Die Verordnungen bezüglich der beruflichen Ausbildung zur - Fachkraft für Schutz und Sicherheit - (BGBl. IS. 932) vom 21.Mai 2008 und die, der beruflichen Ausbildung zur - Servicekraft für Schutz und Sicherheit - (BGBl. IS. 940) vom 21.Mai.2008, legten den Grund- stein zur Abschaffung der bis dahin seit über 20 Jahren bestehenden beruflichen Ausbildung zur Geprüften Werkschutzfachkraft. Die somit neu gesetzten Kriterien werden von Auftraggebern und Unternehmern mit eigenen Werkschutzeinheiten immer öfter verlangt, da sie einen qualitativ hohen Ausbildungsstand der Sicherheitskraft reflektiert und diese somit in alle Tätigkeitsbereiche eingesetzt werden kann. Zielgruppe:  Arbeitssuchende und von Arbeitslosigkeit bedrohte SGB II und SGB III Kunden, die eine neue Herausforderung im Bereich “Schutz und Sicherheit” anstreben. Personen, die im Bereich “Schutz und Sicher- heit” des privaten Sicherheitsgewerbes schon als selbstständige Wach- und Sicherheitsunternehmer oder als Beschäftigte in einem Wach- und Sicherheitsunternehmen tätig sind und beabsichtigen, sich durch Weiterbildung und Ablegung einer staatlich anerkannten Prüfung weiter zu qualifizieren. Personen aus anderen Berufen die gerne im Bereich “Schutz und Sicherheit” des privaten Sicherheitsgewerbes mit besonderer Qualifikation tätig werden möchten, so auch insbesondere Seiteneinsteiger, wie z. B. Soldaten auf Zeit (ab SaZ 4). Teilnahmevoraussetzungen:  Mindestalter 21 Jahre, Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, möglichst Hauptschulabschluss, Führungs- zeugnis ohne Eintrag, möglichst die Fahrerlaubnis Klasse B und Bereitschaft zum Schicht- und Wochen- enddienst. Ein mit Euro Security Management Limited vorheriges Fachgespräch ist zu führen. Weiter geltende Voraussetzungen sind u. a. die der Kostenträger. Ausnahmen sind nur in Absprache mit Euro Security Management Limited und ggf. dem Kostenträger möglich. Lehrinhalte: Für den Lehrgang „Fachkraft für Schutz- und Sicherheit“ nach Rahmenlehrplan des Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein Westfalen mit aktuellem Stand. Lernfeld 01. Den Ausbildungsbetrieb und seine Leistungen im Tätigkeitsfeld der Sicherheitswirtschaft                      präsentieren Lernfeld 02. Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Möglichkeiten und                      Rahmenbedingungen der Berufstätigkeit in der Sicherheitswirtschaft informieren Lernfeld 03. Bei der Planung und Umsetzung von Sicherungsmaßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr                      mitwirken  Lernfeld 04. Aufgabenbezogene Schutz- und Sicherheitsvorschriften beachten und Maßnahmen durchführen Lernfeld 05. Rechtsverstöße und Gefahrensituationen erkennen und bewerten Lernfeld 06. Mit Kunden und Mitarbeitern berufsspezifisch kommunizieren und kooperieren Lernfeld 07. Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel anwenden Lernfeld 08. Menschen, Objekte und Werte sichern und schützen Lernfeld 09. Sicherheitsrelevante Sachverhalte ermitteln, aufklären und dokumentieren Lernfeld 10. Geschäftsprozesse in der Sicherheitsbranche erfolgsorientiert steuern Lernfeld 11. Sicherheitsdienstleistungen anbieten Lernfeld 12. Sicherheitsrisiken im Kundenauftrag analysieren und entsprechende Maßnahmen zur  Gefahrenabwehr planen, durchführen und bewerten Zusätzliche Inhalte des Lehrgangs:  Grundkurse in Englisch und EDV/Bewerbungstraining IHK-Sachkundeprüfung gemäß § 34a GewO staatlich anerkannte Waffensachkundeprüfung gemäß § 7 (1) WaffG (§ 3 und 4 AWaffV) Erste-Hilfe Unterweisung mit praktischen Übungen inkl. Lehrgangsbescheinigung Brandschutzhelfer/in gemäß § 10 Arbeitsschutzgesetz, ASR A2.2 und DGUV-I 205-023 (mit praktischen Löschübungen) inkl. Zertifikat ggf. ein Fahrsicherheitstraining Basis. Unterrichtsabläufe und Materialien:  Die Unterrichtung führt Euro Security Management Limited mit zeitgemäßen technischen Mitteln durch und bedient sich moderner pädagogischer und didaktischer Möglichkeiten. Euro Security Management Limited stellt Lehrmittel in Form von Skripten und/oder Fachbücher. Simulationsunterlagen nach ESM- Konzept jedoch nur leihweise. Kosten / Gebühren:          Gesamtkosten: Auf Anfrage                                                          Förderungen:  Selbstzahler, Bildungsgutschein, Bildungsscheck, BFD, andere Förderungsmöglichkeiten auf Anfrage. Teilnehmeranzahl:  8 bis 18 Dauer: 22 Monate = 16 Monate + 6 Monate Betriebspraktikum           Start-Termine: Auf Anfrage     Unterrichtszeiten:  Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 15:15 Uhr Schulungsorte:  (Schwerpunktmäßig im Standort Dortmund, andere nach Bedarf)  Abschluss: Sie erhalten als Teilnehmer/in nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs, von Euro Security Management Limited ein urkundliches Zertifikat. Ebenso erhalten Sie von der IHK, bei der Sie die Prüfung ablegten, nach erfolgreichem Bestehen ein urkundliches Zertifikat.      Faltbroschüre FfSuS Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit