Lehrgang: Diensthundeführer/-in Grundlagen: In der heutigen Zeit werden die Anforderungen im Sicherheitsbereich immer spezieller. Nicht nur, dass der Gesetzgeber für bestimmte Tätigkeiten ein fundiertes und speziell erweitertes Fachwissen von der Sicherheitskraft fordert, auch Industrieunternehmen mit eigenen Werkschutzeinheiten sowie Auftraggeber der Privatwirtschaft verlangen dieses immer öfter von den privaten Sicherheitsdienstleistern. Zielgruppe: Personen mit eigenem Hund (möglichst mit Schutzhundtauglichkeit), die im Bereich “Schutz und Sicherheit” des privaten Sicherheitsgewerbes schon tätig sind und beabsichtigen sich weiter zu qualifizieren. Personen aus anderen Berufen die gerne im Bereich “Schutz und Sicherheit” des privaten Sicherheitsgewerbes mit besonderer Qualifikation tätig werden möchten. Teilnahmevoraussetzungen:  Mindestalter 18 Jahre, möglichst Hauptschulabschluss, Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Führungs- zeugnis ohne Eintrag, Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst. Aktive Mitgliedschaft in einem Hundesportverein. Im Besitz eines eigenen Rasse- oder Gebrauchshundes möglichst mit Schutzhundtaug- lichkeit und den Voraussetzungen zur Ablegung einer SchH-Prüfung oder einer VPG-Prüfung. Ein mit Euro Security Management Limited vorheriges Fachgespräch ist zu führen. Weiter geltende Voraussetzungen sind u. a. die der Kostenträger. Ausnahmen sind nur in Absprache mit Euro Security Management Limited und ggf. dem Kostenträger möglich. Lehrinhalte: Theoretischer Teil Grundsätze im Umgang mit Diensthunden Rechtliche Grundlagen StGB, BGB, TierSchHuV Unfallverhütungsvorschrift DGUV V 23 Grundlagen des Versicherungsschutzes Zusammenarbeit mit Behörden Veterinärgrundlagen im Umgang mit Diensthunden Kynologie, Anatomie und Pflege Praktisches Arbeiten mit dem Diensthund Technische Ausrüstungen Praktischer Teil Übung/-en mit dem Diensthund in; Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst Unterrichtsabläufe und Materialien:  Die Unterrichtung führt Euro Security Management Limited bzw. der Kooperationspartner mit zeitgemäßen technischen Mitteln durch und bedient sich moderner pädagogischer und didaktischer Möglichkeiten. Euro Security Management Limited bzw. der Kooperationspartner stellt Lehrmittel für den theoretischen Teil auf Grundlage ihrer Vorgaben. Abschluss der Theorie und Praxis: ESM interne Wissensstandabfrage schriftlich* / mündlich (Multiple-Choice*) Prüfung praktischer Teil Sch/H 1 bzw. 2 /bzw. 3 oder VPG (über Mitgliedschaft auf Vereinsebene) Kosten / Gebühren:                                                                                                 Gesamtkosten: 990,00 € inkl. einmaliger Prüfungsgebühr                                                             Förderungen:  Selbstzahler, Bildungsscheck, andere diverse Förderungsmöglichkeiten auf Anfrage Teilnehmeranzahl:  8 bis 18 Dauer:  2 Wochen - Theorie / Praxis -                   Start-Termine: Auf Anfrage Unterrichtzeiten: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 15:15 Uhr, bzw. nach Vorgaben des Kooperationspartners. Schulungsorte:  (Schwerpunktmäßig im Standort Dortmund, andere nach Bedarf) Abschluss: Sie erhalten als Teilnehmer/in vom Kooperationspartner der Euro Security Management Limited und/oder ggf. von Euro Security Management Limited  nach erfolgreichem Abschluss der Maßnahme und der Prüfung ein urkundliches Zertifikat.   Faltbroschüre DHF. Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit